Ich will Dir eine kleine Geschichte erzählen. Eine Geschichte, die das Leben schreibt und die herzzerreißend ist.


Ich hatte eine traumhaft schöne Kindheit.

Eltern, die sich geliebt und immer für sich eingestanden haben.
Wir waren 4 Geschwister, alles Mädels, die unterschiedlicher nicht sein konnten.

Mein Vater hat 1954, im Jahr meiner Geburt, ein großes Grundstück unmittelbar an der Ostsee erworben. Auf diesem Grundstück entstand mit der Hände Arbeit meines Vaters, der ein begnadeter Handwerker war, nach und nach ein kleines Häuschen.  Dieses Haus wurde zum Mittelpunkt der Familie in den Ferien und an den Wochenenden. 

Ich habe dort - gefühlt - meine ganze Kindheit verbracht, am Meer und im Wald mit tollen Abenteuern und unzähligen Erlebnissen.
Über die Jahre hat mein Vater das kleine Häuschen  so erweitert und umgebaut, dass daraus ein richtiges kleines Wohnhaus wurde. Ich durfte als Kind sehr oft dabei sein, wenn Stein auf Stein gesetzt wurde und mein Vater abends nach getaner Arbeit selbst erdachte Gute-Nacht-Geschichten erzählte.
Erinnerungen, die mir niemals genommen werden können.
1975 mußten wir eine schmerzhafte Tragödie erleben. Meine Schwester Brigitte, mit der ich zusammen aufgewachsen bin, starb nach einer schrecklichen Krankheit mit nur 19 Jahren. Nach diesem Verlust verkauften meine Eltern ihr großes Haus in der Stadt und zogen in das kleine Häuschen, mitten im Wald und mit einem "fast" Blick auf das Meer.

Nur sieben Jahre später erkrankte auch mein über alles geliebter Vater schwer und mußte 1983 für immer von uns gehen.

Viele Jahre folgten mit allen Auf und Abs, die das Leben so ausmachen. Mit noch 3 Schwestern, die auch durch Altersunterschiede von 7 und 10 Jahren nie so richtig zueinander gefunden haben.

Als 2015 unsere Mutter starb und nach ihrem Willen das Erbe durch drei gehen sollte, war der Streit vorprogrammiert.
Ich selbst bin immer jemand, der auf andere zugeht und ihnen die Hand zustreckt und war optmistisch, dass trotz aller Gegensätze eine Lösung zu finden ist. Ohne Anwälte und ohne Streit.
Leider wurde ich eines Besseren belehrt.
Ich will das einzigartige Grundstück, den Ort meiner Kindheit und das Lebenswerk meiner Eltern im Familienbesitz halten und meine Schwestern - sie wollen verkaufen.


Seit 2015 verdienen sich Anwälte eine goldene Nase, weil meine Schwestern einem Erwerb durch meine Familie nicht zustimmen und nicht gewillt sind, vernünftig miteinander zu kommunizieren.
Alle notwendigen Bedingungen wurden erbracht, ein realistischer Kaufpreis angeboten, ein Kaufvertragsentwurf, der Notar stand zur Beurkundung bereit und sogar das Einverständnis der anderen beiden Schwestern lag nach fast 4 Jahren zumindestens auf dem Papier vor.
Trotzdem betreibt die jüngste Schwester die Zwangsvollstreckung zur Auflösung der Erbengemeinschaft, weil sie sich an ihre Zustimmung scheinbar nicht mehr erinnern kann.
Die Verlockung einen höheren Verkaufspreis zu erzielen ist wichtiger, als das Lebenswerk der Eltern.

Und ich betreibe die Gegenwehr - damit genau das NICHT passiert.
Ich bin festen Willens, bis zum Bundesverfassungsgericht zu gehen, um einmal erteilte Zusagen durchzusetzen.
Wie sich jeder vorstellen kann, ist damit - neben der großen emotionalen Belastung - die ohnehin fast herzzerreißend ist - eine stetige finanzielle Herausforderung durch die Anwaltshonorare verbunden.

Ich lasse mit diesem sehr privaten Spendenprojekt jeden an meinem Herzenswunsch teilhaben und bitte Dich um Deine Unterstützung.
Unterstützung für einen Kampf zur Erhaltung dessen, was meine Eltern geschaffen haben, für ihre Kinder und Kindeskinder.
Bitte hilf mit jeder noch so kleinen Spende, diesen Kampf zu einem Sieg zu führen!
Damit meine Vision Wirklichkeit werden kann:

Zurückkehren zu können, wo mein Herz zu Hause ist. Das Rauschen des Meeres und das Kreischen der Möwen hören und sich den Wind so richtig um die Ohren brausen lassen.
Das kleine Häuschen, altengerecht umbauen mit ebenerdiger Dusche und breiten Türen. Ein Bibliothekszimmer für meine unendlichen Bücher und eine moderne Küche mit allen Annehmlichkeiten, zum Kochen mit Freunden und einer gemütlichen Sitzecke zum Plaudern.
Damit das Wirklichkeit werden kann, danke ich Dir von ganzem Herzen für jede Unterstützung und jede Spende!
Deine Gisela (Goldmarie)


Bitte spende an


Please Donate To Bitcoin Address: [[address]]

Donation of [[value]] BTC Received. Thank You.
[[error]]